Wo wir sind - Siena
Wenn man √ľber Siena spricht, dann denkt man an Piazza del Campo, wo sich das touristische Leben abspielt, auch dank der wundersch√∂nen Pal√§ste, unter diesen Palazzo Pubblico und die Torre del Mangia, der Dom und das Baptisterium befinden sich hingegen in der nahegelegenen Piazza San Giovanni.

Eine Tagestour ist vielleicht nicht genug um Siena gänzlich zu besuchen und zu schätzen, dies wegen der besonderen Fassaden, die die mittelalterlichen Merkmale beibehalten haben.

Piazza del Campo, mit seiner Muschelform mit 9 Spalten, ist seit immer das Zentrum der Stadt, vor allem durch die wichtige Veranstaltung des Palio di Siena, typisches Pferderennen zwischen den Stadtteilen.

Von Piazza del Campo erreicht man den Dom, wo man erstaunt bleibt durch die Marmorfassade in gr√ľn schwarzer Farbe, die ihn in der ganzen Welt bekannt gemacht hat. Im Inneren befinden sich B√∂den mit esoterischen Symbolen, und dann die Fresken von Bernardino di Betto Betti genannt Pinturicchio, die Statuen von Michelangelo und die Gem√§lde von Nicola Pisano.

Hinter dem Dom erleuchtet das Baptisterium, religiöses Symbol der Stadt, in dem man die Fresken von Benvenuto di Giovanni, Lorenzo di Pietro und Pietro degli Orioli findet. Die Fonte Battesimale, Werk von Jacopo della Quercia, Giovanni di Turino, Lorenzo Ghiberti und Donatello, befindet sich in der Mitte des Baptisteriums in seiner ganzen Pracht.

Aus Siena kehrt man dann wieder zur√ľck in der Luxusvilla f√ľr Hochzeiten mit Schwimmbad, Ville dei Medici, die ungef√§hr 70 Km entfernt ist.
Man kann Siena auch mit dem Zug aus dem Bahnhof Empoli besuchen.

Villen Siena zu mieten